Eingabehilfen öffnen

Skip to main content

Jetzt abstimmen



Faktor Zehn

Die Faktor Zehn GmbH entwickelt Java-Lösungen für die Versicherungsbranche. Die Suche nach qualifizierten Software-Entwicklern und -Entwicklerinnen gestaltet sich zunehmend schwerer. Deshalb setzt das Unternehmen verstärkt beim Nachwuchs an: bei den Studierenden der Informatik und Mathematik. Wenn wir sie bereits als Werkstudenten oder Praktikanten für unser Unternehmen begeistern, ist die Wahrscheinlichkeit größer, dass sie nach dem Studium als Junior-Entwickler einsteigen. Daher ist Faktor Zehn oft auf Hochschulmessen vertreten.


Die Kampagne

So wichtig Messebesuche für den ersten Kontakt auch sind, kann man jedoch in den seltensten Fällen sofort sagen, ob die Interessenten und wir wirklich zusammenpassen. Warum also nicht ein anderes Format schaffen? Die Idee: ein entspannter Spieleabend bei Faktor Zehn im Büro, zielgruppengerechte Verpflegung inklusive. Der Name war schnell gefunden: „Brett und Burger“. Der Vorteil für die Studenten? Sie können in einem unverbindlichen, lockeren Rahmen ihre potentiellen Kollegen kennenlernen.

Mit einem Flyer warb Faktor Zehn für das erste Event. Zwei Wochen später mischten sich wie geplant Gäste und Mitarbeiter im Münchner Büro um die Tische, aßen selbstgemachte Burger und nahmen Kontakt auf. Die Spiele-Fans hatten verschiedene Würfel-, Karten- und Brettspiele mitgebracht. Gespielt wurde in mehreren Teams. Alle Beteiligten hatten großen Spaß, und die Burger schmeckten auch.

Aufgrund der sehr positiven Resonanz wird dieses Event seitdem unter wechselnden Titeln fortgesetzt. So folgte im Dezember nach zwei Hochschulmessen (HoKo und IT-Branchentreff in München) das Spiele-Event „Do They Know It’s Gaming Time“ inklusive Bratwurst, Wedges, Glühwein und Punsch.


Die Herausforderung

Die verstärkten Marketing-Aktivitäten auf den Messen machten sich bezahlt: Bei der zweiten Auflage zählte man bereits 31 spielfreudige Menschen. Das Motto des 3. Spieleabends im vergangenen Juli war dann „Spiel-Spaß-Spätzle“. Die positiven Rückmeldungen der Besucher folgten unmittelbar nach den Spieleabenden in Form von Bewerbungen. Letztlich konnten zwei Praktikanten und zwei Werkstudentinnen gewonnen werden.


Faktor Zehn

Jetzt die Kampagne mit deinem Netzwerk teilen